Patchwork Krabbeldecke zum entdecken & erkunden

Was mir ja unheimlich schwer fällt ist nicht das nähen eine Patchwork Decke, daran habe ich wirklich meine Freude gehabt, zumal sie recht einfach ist. Aber diese dann geschickt abzulichten und sie somit richtig in Szene zu setzen – das war echt eine Herausforderung und wirklich gelungen ist es mir nicht. Auch wenn ich mit meinem Fotobearbeitungsprogramm wirklich versucht habe alles raus zu holen 😉

Der Pate meiner Tochter wurde vor 14 Tagen Papa von einer kleinen ganz bezaubernden Tochter. Mein Mann und ich wollten der Maus etwas ganz besonderes und persönliches schenken. Und ja es durfte ein Traum in Rosa werden.
Ich habe mich für ein paar Patchworkstoffe entschieden, die ich durch Zufall vor einem halben Jahr bei Karstadt gefunden habe. Schon da stand für mich fest, dass es eine Krabbeldecke werden sollte. Das Geschlecht wussten wir zu dem Zeitpunkt erst seit ein paar Tagen und somit hatte ich hier einen richtigen Glücksfund 😉

Was ich bei der nächsten Variante anders machen werde, ist ein anderes Binding. Ich habe mich von einer Idee auf Pinterest inspirieren lassen (#Pinterestchallenge 5) von Farbenmix. Diese Idee hatte ich mir schon lange abgespeichert und so sollte meine Decke auch werden. Allerdings hatte ich die Rückseite aus einem kuscheligen Fleece geplant. Leider lässt sich das gar nicht so schön verwenden, wie ich dachte und macht so eine Decke auch recht rutschig.
Aber man lernt ja nie aus.

Nun, da ich diese Decke bereits verschenken konnte, kann ich sie euch auch beruhigt zeigen.
Ein kleines Kombi Geschenk gab es noch dazu. Chrissy von TiLu-Design hatte vor einiger Zeit eine neue Applikationsvorlage #Fanti 2 entworfen. Die Mama in Spee hat diese durch Zufall entdeckt und sich genau so eine Gewünscht. Irgendwo drauf <3 Ich glaube sie hatte einen Strampler im Kopf. Aber auch hier finde ich es so schade, wenn man viel Arbeit in so ein Teil mit Applikation steckt und das Baby trägt das gute Stück nur wenige Monate. Somit habe ich hier noch eine Jersey-Puck-Decke genäht. Ein wenig schlichter und passend für den Übergang, wenn es nicht mehr ganz so dick eingemummelt werden muss <3

Und lasse ich die Bilder wirken und freue mich mit den Eltern über ihren Sonnenschein.

 

In den kleinen Wimpeln versteckt sich ein wenig Knisterfolie, eine kleine Rassel und eine „Quietsche“ zum entdecken und greifen, hören und gucken. Als Knisterfolie diente mir eine durchlöcherte Verpackung. Rassel und Quietsche sind von Westfalenstoffe

Der kleine Fanti 2 hat eigentlich ein 3D Ohr – welches ich aber bedingt durch die Decke – bewusst fest genäht habe. Ganz niedliches kleines Kerlchen <3

Stoffe für die Puckdecke von Königreich der Stoffe – hier kaufe ich wirklich sehr sehr gern ein, denn der Service ist wundervoll! Immer!
Stoffe für die Patchworkdecke von Karstadt – aus der Filiale in Münster/NRW. Ich hatte mit der Verkäuferin sehr viel Spaß an dem Abend! 😉
Modell: Teddy von Sigikid – von meiner Tochter geliehen.

Liebe Grüße
eure Janina

Linkparty: Sew Midi, Kiddikram,

It's only fair to share...Pin on PinterestShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.